Einfuhr von persönlichen Gegenständen

Bürger, die aus EU-Mitgliedsstaaten stammen, können ihren Hausrat uneingeschränkt einführen, mit Ausnahme von Feuerwaffen und sonstigen Waffen. Fahrzeuge gelten nicht als Hausrat und unterliegen der Zulassungssteuer, welche bei der Verlegung des Wohnsitzes nach Malta zu zahlen ist.
Bürger anderer Staaten müssen sich informieren, ob sie ihren Wohnsitz nach Malta verlegen und ihren Hausrat ohne die Zahlung von Zöllen einführen zu können.
www.gattshipping.com

Einfuhr von Autos

  • Bei der Anmeldung des Wohnsitzes in Malta unterliegen Gebrauchtwagen (älter als 6 Monate oder mit mehr als 6000 km auf dem Tacho), die aus EU-Mitgliedsstaaten stammen, nicht der Mehrwertsteuer auf den Fahrzeugwert. Für sie muss jedoch die komplette Zulassungssteuer und die darauf berechnete Mehrwertsteuer bezahlt werden.
  • Für neue Autos aus EU-Ländern müssen Mehrwertsteuer auf den Fahrzeugwert, Zulassungssteuer und die entsprechende Mehrwertsteuer bezahlt werden. Autos aus Nicht-EU-Ländern müssen außerdem verzollt werden.
  • Eigentümer von Gebrauchtwagen müssen die örtlichen Zulassungsbehörden „Licencing and Testing Directorate (LTD)“ innerhalb von einer Woche nach Ankunft von der Einfuhr des Fahrzeuges in Kenntnis setzen. Innerhalb eines Monats nach der Ankunft muss das Fahrzeug bei der LTD zugelassen werden.
  • Die Zulassungssteuer ist in bestimmte Mindestsummen, abhängig vom Hubraum des Fahrzeuges, eingeteilt. Bei der Zulassung von Gebrauchtwagen müssen die Eigentümer ein örtliches TÜV-Prüfzeugnis (VRT Certificate), Versicherungspapiere und den Original-Fahrzeugschein vorlegen. Im Falle von Neuwagen werden eine Kopie der Rechnung und eine Konformitätsbescheinigung verlangt.
  • http://www.maltatransport.com/en/ltd/motorvehicles/registration/registrationtax.shtml?s=D5A5B4A5-7D6509121535-3417
  • www.maltatransport.com/en/AFTPFRVehicles.pdf
  • http://www.maltatransport.com/en/AFTPFRVehicles.pdf

Einfuhr von Haustieren

Nach den Vorschriften für das Einreisen von Haustieren dürfen Fleischfresser (Hunde, Katzen, Frettchen), die aus den in diesen Vorschriften aufgeführten Ländern stammen, in Malta ohne Quarantäne einreisen, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind, die in der Gesetzlichen Bekanntmachung 169/2001 aufgelistet sind. Dies gilt nicht für andere Haustiere.
Folgende Bedingungen müssen für die Einfuhr des Haustieres in Malta erfüllt sein:
Ein offizielles Haustier-Reise-Dokument bestätigt, dass das Haustier geimpft ist, sein Blut getestet wurde und ein Mikrochip eingepflanzt wurde.

Ein von einem Tierarzt unterschriebenes und gestempeltes Dokument bestätigt, dass das Haustier gegen Bandwürmer und Zecken behandelt wurde, wobei Datum und Uhrzeit der Behandlung aufgeführt sind.
Eine offizielle Erklärung bestätigt, dass das Haustier nicht außerhalb der in den Vorschriften für das Einreisen von Haustieren aufgeführten Ländern gewesen ist.
Tierhalter werden aufgefordert, alle notwendigen Papiere vor der Einreise zu besorgen, inklusive solcher Papiere, die sie eventuell zum Einreisen in andere Länder (Rückreise) benötigen.
Haustiere können nur dann in Malta eingeführt werden, wenn das Datum einer tierärztlichen Blutuntersuchung mit erfolgreichem Ergebnis in Bezug auf die Serumneutralisation mindestens sechs Monate zurückliegt.

Ein Haustier, das aus einem nicht in den Vorschriften für das Einreisen von Haustieren aufgeführten Land (wie die tschechische Republik, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei und Slowenien) eingeführt wird, muss automatisch für sechs Monate in Quarantäne.
Haustiere, die aus in den Vorschriften für das Einreisen von Haustieren aufgeführten Ländern ohne geografische Verbindungen mit anderen Ländern (wie Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland) einreisen, und die gegen Tollwut geimpft wurden, aber deren Blut nicht getestet wurde oder die die Sechsmonatefrist nach dem Test nicht erfüllen, werden für 21 Tage in Quarantäne gehalten. Diese Haustiere müssen die Tollwutimpfung aber mehr als 21 Tage vor der Einreise nach Malta erhalten haben.
Haustiere, die nach Malta eingeführt werden, benötigen eine Einfuhrgenehmigung, die von der „Food and Veterinary Regulation Division“ in Albertown, Marsa ausgestellt wird – Telefon 00356-21225638, Nebenstelle 371.
www.veterinary.gov.mt und E-mail : [email protected]

MENU